Zugunglück in Gerasdorf

Gerasdorf 20.3.2017, Um 20:21 Uhr wurde die FF Gerasdorf zu einem Zugunglück mit der höchsten Alarmstufe 3 alarmiert. Zwischen Gerasdorf und Leopoldau stieß eine Schnellbahn mit einem Güterzug zusammen. Die Feuerwehr Gerasdorf rückte mit 25 Mann und 5 Fahrzeugen aus. Nach der Errichtung eines Sammelplatzes und der Ausleuchtung der Unfallstelle kämpften sich die Kameraden über unwegsames Gelände zu den Schnellbahninsassen durch. Gemeinsam mit dem ÖBB-Personal wurden fünf unverletzte Insassen – drei Erwachsene und zwei Kleinkinder – aus dem Zug befreit und zum sicheren Sammelplatz gebracht, wo sich das Rote Kreuz um die Personen kümmerte.